UserVue – Usability Testing via Desktop Sharing

Eine interessante Applikation (ich würde es eher Mashup nennen) stellt uns die Firma TechSmith vor. UserVue
„pimpt“ sozusagen eine Desktop Sharing Anwendung zu einem Usability Testing Tool. Das klingt naheliegend und schaut eigentlich sehr sinnvoll aus.

Was ich mich frage ist, warum erweitern die ihr Geschäftsfeld nicht einfach um die Benutzer? Denn daran scheitert es doch (zumindest bei uns/mir) in den meisten Fällen.

Personen zu organisieren, Termine zu vereinbaren, einen Raum zu mieten, dort alles aufzubauen, zu testen, auszuwerten, … Wer macht das schon?! Und wenn, dann wie oft?

Für mich wäre das ein echtes Killerfeature – gleich auch Benutzer unterschiedlichster Gruppierungen anzubieten. Man könnte sich sozusagen (als Entwickler einer Applikation) anmelden und hat dann z.B. für ein Zeitfenster von ca. 2 Stunden 5 Personen einer vorher angegebenen Zielgruppe. Das wäre einfach und ich würde mir stark überlegen, soetwas zu nutzen.

Was sagt unsere Usability-Fraktion (Interface Consult, Usecon) dazu? Ist soetwas in der Praxis denkbar?
Was spräche dagegen?

Technorati Tags: , , ,

Veröffentlicht von

Erhard Wimmer

Master of Desaster